trip
fb
twitter
youtube
Anreise:
Nights:
Erwachsene:
Kinder:
Prenota online o verifica la disponibilità delle nostre camere senza commissioni o spese

San Gimignano: Willkommen in der Toskana

San Gimignano ist einer der weltberühmtesten Orte der Toskana, liegt auf einer Höhe von 334 m und beherrscht das Elsa-Tal. Die Stadt etruskischen Ursprungs hat ihren Namen dem Bischof San Gimignano von Modena zu verdanken, der sie vor Invasionen der Barbaren schützte.

Im Mittelalter, dank des Frankenweges, erlebte sie ihre Hochzeit der Kultur und Kunst, sodass man heute zahlreiche Kunstwerke, Kirchen und Konvente mit enormen historischen Wert bewundern kann. 1199 wurde sie eine freie Gemeinde und traf erst mit den Bischöfen von Volterra aufeinander, um dann den Konflikt zwischen den Ardinghelli (Guelfen) und den Salvucci (Ghibellinen) zu erleben. Dante Alighieri kannte den Wert dieser kleinen Ortschaft, welche er am 8. Mai 1300 als Botschafter der Guelfen in der Toskana aufsuchte.Im Jahr 1348 kam die Stadt nach der Pest und Hungersnot unter die Herrschaft von Florenz und kehrte somit langsam wieder zu ihrem alten Glanz zurück, dank ihrer lokalen Schönheiten und der landwirtschaftlichen Tradition.


Wenn Sie die Kunst und Kultur lieben, dann können Sie in San Gimignano zahlreiche Monumente von einzigartiger historischer Schönheit besichtigen:

- den Dom oder den Kollegialstift mit Fresken der Schule aus Siena, Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament (Bartolo di Fredi und "Bottega dei Memmi"); Tag des Jüngsten Gerichts (Taddeo di Bartolo) und Werke florentinischen Ursprungs: Geschichten der Heiligen Fina (Ghirlandaio), San Sebastiano (Benozzo Gozzoli), Holzstatuen (Jacopo della Quercia) und Skulpturen von Giuliano und Benedetto da Maiano.

- der Palazzo Comunale: Bürgermuseum und Pinakothek mit Werken von Filippino Lippi, Pinturicchio,Benozzo Gozzoli, Domenico di Michelino, Pier Francesco Fiorentino, Sebastiano Mainardi, Lorenzo di Niccolò di Martino, Coppo di Marcovaldo und vielen anderen bestückt. Ist man im Museum, so kann man auch den Turm Grossa oder Del Podestà besichtigen.
- Das Museum der Heiligen Kunst: mit religiösen Werken, Fragmenten und Reliquien von großem Wert.
- Das Archäologische Museum: wo man Reste aus der Zeit der Etrusker, der Römer und aus dem Mittelalter bewundern kann.
- Die Klosterapotheke von Santa Fina zeigt eine antike Apotheke mit all ihren Behältern aus Keramik und Medikamenten.
- Die Moderne und Zeitgenössische Kunsthalle “R. De Grada”
- Die Kirche von Sant’Agostino zeigt die Geschichten von Sant’Agostino (Benozzo Gozzoli), Überreste von Fresken aus dem vierzehnten Jahrhundert und Werke vieler Künstler: Benozzo Gozzoli, Piero del Pollaiolo, Pier Francesco Fiorentino, Vincenzo Tamagni, Sebastiano Mainardi.
Und noch Vieles mehr …

Entscheiden Sie sich für einen Urlaub in San Gimignano, buchen Sie die besten Angebote für Ferien auf dem Land in der Toskana.

Fonte Immagini: http://www.flickr.com/photos/12195219@N02/, http://www.flickr.com/photos/anroir/